Stacks Image 13999
Ein Musiktheater in der Osterkirche!
Das ist neu und das hat es bislang in der Osterkirche noch nicht gegeben: Ein Musiktheater! Was das ist? Eine Mischung aus Theater und Musik. Durchaus vergleichbar mit einem Musical, nur mit mehr Text. Und das soll es in Bramfeld in der Osterkirche geben? Ganz genau! Am Montag den 27. März 2017 um 19:00 Uhr findet das Casting im Gemeindehaus der Osterkirche statt.

Gesucht werden interessierte Menschen jeglichen Geschlechts ab 14 Jahren für auf, neben und hinter der Bühne: Schauspieler, Musiker, Sänger, Chorsänger, Techniker, Bühnenbauer, Organisationstalente, Mitstreiter für Werbung, Kostüme, Requisiten, Catering, allgemeine Helfer…

Letztlich gilt: Jeder und jede, der/die Lust auf ein spannendes Musiktheater-Projekt hat ist herzlich eingeladen! Um eine Anmeldung an
musiktheater@osterkirche-bramfeld.de wird gebeten, ansonsten ist keine Vorbereitung notwendig. Einfach am 27.3.17 um 19:00 Uhr da sein – und gerne Freunde, Verwandte, Kollegen, Partner… mitbringen.

Aufgeführt werden soll im September oder Oktober 2017 das Stück „Der mit dem Papst tanzt“. Weitere Informationen finden Sie auch auf
www.musiktheater-osterkirche.de

Jonas Goebel
Stacks Image 9392
Sich mal richtig austoben
Hier reißen Florian Kauer und ich gerade alte Kaninchenzäune vor der Kirche aus der Erde. Bei unserem Kirchenputz ist für jeden etwas dabei. Man darf auch den silbernen Kirchenschatz anfassen und polieren. Wir bringen die Kirche und den Kirchhof für unsere vielen Ereignisse wie Taufen, Konfirmationen, Konzerte, Hochzeiten und Feste zum Glänzen. Der Kirchenputz bringt immer viel Spaß. Denn es darf selbstverständlich auch geredet und gelacht werden. Und überarbeiten muss sich auch niemand. Für Getränke ist gesorgt, und nach zwei Stunden ist Schluss.
Bringen Sie doch gern auch andere mit.
Freitag, 21. April, 16 bis 18 Uhr, vor und in der Osterkirche.

Heiko Landwehr
Stacks Image 3044
Evensong - Gesungener Abendgottesdienst in der Osterkirche mit dem Projektchor
Wir wollen einen frühlingshaften Abendgottesdienst miteinander feiern, im Geiste des anglikanischen 'Evensong' - und auf diese Weise erfahren, wie die Reformation in England geklungen haben mag und was es an musikalischer Reformation (Erneuerung) seitdem gegeben hat. Alt und Neu gehen also eine geschwisterliche Verbindung ein.

Abendgottesdienst : Freitag, 12. Mai, 19.30 Uhr in der Osterkirche

Wie auch letztes Jahr wird sich ein Projektchor zu drei Vorproben treffen, um die Gesänge auch mehrstimmig einzuüben.
Vorproben des Projektchores: an den drei Donnerstagen vorher jeweils um 20.15 Uhr, ebenfalls in der Osterkirche - beginnend ab Do., 27.April.

Wer einmal in das mehrstimmige Chorsingen hineinschnuppern möchte, ist hier genau richtig!

Werner Lamm und Dorothea Neddermeyer

Ein neuer Vikar
Hallo, mein Name ist Jonas Goebel – und ich bin der neue Vikar in der Osterkirche. Das klingt jetzt als Begrüßung irgendwie hölzern, aber das sind auf jeden Fall die drei wichtigsten Informationen: Name, Aufgabe, Ort. Natürlich freue ich mich am meisten über ein persönliches Kennenlernen, aber eine kurze Vorstellung gibt es für Sie hiermit auch schriftlich. Dann wissen Sie zumindest schon mal ein klein wenig über mich und können später ganz gezielt nach all den Dingen fragen, die Ihnen in dieser Vorstellung fehlen.

Ich bin 27 Jahre alt, in Hamburg geboren und aufgewachsen. Das älteste von sechs Geschwister-Kindern. Die letzten Jahre habe ich evangelische Theologie in Hamburg, Berlin und Greifswald studiert. Und das habe ich tatsächlich gemacht, weil ich gerne Pastor werden möchte. Daher freue ich mich sehr, dass ich nach den Jahren der Theorie jetzt endlich die Praxis kommt. Ich freue mich sehr, Bramfeld und die Kirchengemeinde(n) kennenzulernen und mit Ihnen gemeinsam die nächsten Jahre Kirche und Glaube zu leben und zu gestalten.

Ich lache ausgesprochen gerne (also halten Sie sich mit Ihrem Humor bei mir bitte nicht zurück), habe eine Leidenschaft zum Schreiben und Reden. Wenn es gut läuft, erwischen Sie mich bei einer Jogging-Tour um die Alster. Mit Fußball und Squash können Sie mich aber auch begeistern. Leider bin ich HSV-Fan und habe es daher beim Fußball-Schauen schon seit Jahren schwer…

Seit September bin ich im sog. Schulvikariat und habe in der Grundschule im Fahrenkrön Religionsunterricht gegeben. Ab März/April bin ich dann aber für rund 1 ½ Jahre vollständig in der Gemeinde.
Meine Schwerpunkte im Studium waren das Neue Testament und die Praktische Theologie. Mich interessiert ganz besonders, wie wir als Kirche all die Menschen erreichen können, die nicht mehr oder noch nie zu uns gekommen sind.

Sofern Sie mit mir schon jetzt Kontakt aufnehmen wollen, dann geht das am Einfachsten per E-Mail über
j.goebel@osterkirche-bramfeld.de – ansonsten bin ich gespannt auf Sie, die Gemeinde(n) und auf all das „richtige“ Kennenlernen in den nächsten Wochen.

Jonas Goebel
Aufbruch mit Gottes Segen
Am 15. Januar wurden die gewählten Mitglieder des neuen Kirchengemeinderats in einem festlichen Gottesdienst in ihr Amt eingeführt. Danach gab es nur eine kurze Atempause beim Kirchkaffee mit der Gemeinde, bevor die konstituierende Sitzung begann. Um die Handlungsfähigkeit der Gemeinde zu gewährleisten, musste nämlich sofort nach der Einführung der neue Vorsitz bestimmt werden. Gewählt wurde das bewährte Tandem: Pastorin Dorothea Neddermeyer als Vorsitzende, Ursula Fechner als stellvertretende Vorsitzende.
Zehn Tage später fand bereits die nächste Sitzung statt, nun zum üblichen Termin am Mittwochabend. Die Aufbruchsstimmung des neu zusammengesetzten Gremiums war deutlich zu spüren. Pastor Dr. Heiko Landwehrs Appell, sich aus und mit Leidenschaft für die verschiedenen Aufgaben zur Verfügung zu stellen, fiel auf fruchtbaren Boden. Für die Vertretung der Oster-Kirchengemeinde im Regionalvorstand gab es sogar zwei Wahlgänge, so groß war das Interesse. Gewählt wurden schließlich Elena Zieboll und Peter Kopf.
Zum Verwaltungsausschuss, der zwischen den Sitzungen die Geschäfte führt und die jeweilige Tagesordnung aufstellt, gehören die Vorsitzende und ihre Stellvertreterin, Pastor Dr. Heiko Landwehr, Dr. Jürgen Delitz und Oliver Fuß. Im neugegründeten Immobilienausschuss arbeiten Oliver Fuß, Lydia Gerber, Florian Kauer und Andreas Schettler sowie der nicht mehr dem KGR angehörende, aber in seinem Amt bestätigte Baubeauftragte Dieter Johannsen mit.
Dass die Sitzungen auch weiterhin öffentlich sein sollen, darüber waren sich alle einig. In einer der nächsten Sitzungen wollen die Kirchenvorsteher und Kirchenvorsteherinnen beraten, in welcher Form die Entscheidungen der Gemeindeleitung veröffentlicht werden.

Dorothea Neddermeyer